Was ist Hip Hop? – Nicao

Ladies and Gentleman, hier kommt (endlich) jemand neues:

Nico habe ich quasi zufällig auf der Straße aufgelesen und dann glatt auch festgestellt, dass in dieser Person so einiges erzählenswertes steckt.

-Kurz dazu: Das steckt meines Erachtens in wirklich jeder Person, man muss eben auch nur teilen wollen. Wie auch immer, Nico wollte, here we go:

Es geht um Musik, genauer geht es um Hip Hop und Rap. Zufälliger Weise meine Lieblingsmusik, was bei sehr vielen Menschen auf Unverständnis trifft. Vielleicht weil es grundsätzlich selten ist und zum anderen weil es vielleicht auch nicht zu mir und meiner Art passen mag.

In dieser Argumentation bin ich ich jeden falls ziemlich geübt. Nico mit Sicherheit auch.

Nico selbst macht Rap Musik. In jungen Jahren zur Musik gekommen, wie viele andere auch, scheint er jemand zu sein, der sich mit den Jahren mehr und mehr differenziert hat und sich selbst in dem Machen von Musik mehr gefunden hat, als in allem anderen. Und soweit ich weiß, war da mehr als nur ein Anlauf, in dem Versuch etwas anderes zu machen im Leben.

So zum Beispiel:

 

Aber Rap ist Speziell, Rap ist anders – warum Rap? Weil Rap und die Deutsche Sprache einfach zusammen gehören. Als sei das eine nur für das andere erfunden worden und da muss ich Nico recht geben. Es funktioniert einfach ziemlich reibungslos, die Möglichkeiten sind unendlich.

Rap ist für mich immer dieser Schmale Grad, wo Musik und Sprache irgendwie eins werden, daher fand ich es nicht unspannend zu hören, wie jemand der tatsächlich selbst Rap produziert mit dieser Thematik umgeht. Wie wichtig sind die Texte und vor allem die Message wirklich? Kann man die Sprache überhaupt über die Musik selbst stellen?

Bedingt. Musik ist immerhin Musik und keine Literatur, aber wir alle kennen diesen einen Song, der einfach zu gut ist um wahr zu sein und der ist selten völlig inhaltslos.

Nico’s Lieblingsbeispiel ist da Cro. Super Typ, eingängige Musik, gefällt ihm gut, aber das Bisschen was fehlt um wirklich durch die Decke zu gehen, ist der Inhalt.

Dem kann man nun zustimmen oder nicht, aber ich denke über Nico sagt es in jedem Fall aus, dass er ein Mensch ist, der viel zu sagen und zu teilen hat und ich kann jeden nur Unterstützen, der diesen Willen nutzt und ihn in ein Hobby, in eine Leidenschaft verwandelt.

Ob diese Leidenschaft zum Beruf werden kann? Jeder, der in sein Hobby verliebt ist, schwärmt glaube ich eines Tages vom gemeinsamen Eigenheim. Den ganzen Tag zusammen verbringen und eine ganze Karriere zusammen aufbauen, vom Keller bis zum Dachboden und immer in der Hoffnung sich eines Tages auch einen Whirlpool leisten zu können.

Aber konkrete Schritten wurden da noch nicht unternommen. Musik ist natürlich auch ein hartes Pflaster. Die große Liebe und der größte Feind zu gleich.

Ich stelle mir das sehr schwierig vor. Musik ist für mich ein bisschen wie das Wasser, was alles Wachsen lässt. Ohne Musik würde ich nichts von dem tun, was ich tue. Ich hätte keine Inspiration für diesen Blog, keine Fantasie, vielleicht sogar weniger Freude im Leben. Trotzdem hatte ich nie auch nur die geringste Ambition, dieses Hobby etwas ehrgeiziger zu Verfolgen. Nach dem Abi gab ich sämtliche Instrumente auf, die ich je gespielt hab – niemals bereut. Musik ist für mich der perfekte Wegbegleiter. Sie gibt mir alles und ich muss nie etwas zurück zahlen.

Zurück zu Nico – seine Welt ist da wohl nicht so einfach. Wenn man sich so einer komplizierten Welt verschrieben hat, ist die Frustration denke ich vorprogrammiert. Hier erfolgreich zu werden und die Musik zum Beruf zu machen, scheint erschreckend unwahrscheinlich.

Vielleicht ist ein Hobby aber auch gemacht um ein Hobby zu bleiben, dazu da zu geben aber ohne eine Gegenleistung erhalten zu müssen.

Egal welcher Weg es werden wird, wer Rap und Hip Hop mag, wird auch das hier mögen. Keep it up Nicao.

 


Auch ein cooles Hobby? Become a story.

Advertisements

3 Kommentare zu „Was ist Hip Hop? – Nicao

  1. Also ich kann hier ja mal ganz ehrlich sein, ich stehe unglaublich auf guten deutschen Rap. Jetzt vielleicht nicht Bushido und sowas aber ich bin wirklich ein unglauberlicher Fan von dem alten Samy Deluxe. Denkt man auch nicht wenn man mich sieht. Aber manchmal finde ich grade diese Kleinigkeiten die in den Menschen versteckt schlummern echt interessant. Die wo man danach sagt „wooow Hätte ich nicht von dir gedacht“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s