Diesdas: Liebster Award, Politics, Lets talk

 

Hallo Sonnenvolk,

 

Heute kein Thema – sorry. Muss ein paar andere Sachen abarbeiten:

Zum einen ist da mein Fellow-Blogger das letzte Einhirn – sehr talentierter Schreiber, dessen Texte zwar mehr Zeit in Anspruch nehmen, also der Reise / Make-Up / Ernährung Einheitsbrei, aber eindeutig mehr zum Bilden der Gesellschaft betragen. Außerdem beherrscht er im Gegensatz zur mir die deutsche Rechtschreibung, wenn der Content thematisch also nicht so Euers ist, könnt ihr euch wenigstens von seiner Sorgfalt berieseln lassen. Lange Rede kurzer Sinn, das  Einhirn hat mir eine große Blogger Ehre zugetragen und den „Liebster Award“ an mich weitergetragen. Diese Ehre will ich natürlich nicht mit Füßen treten, ich habe mich sehr gefreut, daher will ich auch allen Verpflichtungen nachkommen, die es da so zu erfüllen gibt. Teil Eins ist das beantworten 10 Fragen aus dem FAZ Fragenkatalog. Here we go:

 

  1. Wo möchten Sie leben?

Wo auch immer etwas Neues wartet. Oder am Strand.

  1. Welchen Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Lügen.

  1. Ihre Lieblingsgestalt der Geschichte?

Anne Boleyn – Biest, genial.

  1. Ihre Lieblingstugend?

Fleiß.

  1. Ihre Helden in der Wirklichkeit?

Mütter. Klingt kitschig, aber mal im Ernst, niemand leidet und arbeitet so hart für die heranwachsende Gesellschaft, macht gleichzeitig aber immer alles falsch und wird am wenigstens in der Gesellschaft gewürdigt.

  1. Ihre Lieblingsblume?

Pfingstrosen, duh.

  1. Ihr wichtigster Lehrmeister (bis jetzt)?

Mein Auslandsjahr in den USA. Alles was ich heute bin, bin ich wegen dieser Erfahrung.

 

  1. Ihre größte Schwäche?

Zeit. Chakalaka Chips. Feierei. Unordung.

 

  1. Ihr Lieblingstier?

Bären.

 

  1. Ihr Lieblingslyriker

Edgar Allan Poe.

 

Ihr Motto?

rinse & repeat

 

Ich hoffe kurz und bündig ist in Ordnung. An dieser Stelle, will ich noch mein Urteil abgeben: Super Sache. Ich finde den Fragekatalog ist sehr nett ausgewählt. Nicht sehr 0815, aber auch nicht super abgehoben. Diesen Award werde ich in den nächsten Wochen natürlich auch Weitergeben, ich werde besagten Blogger dann hier verlinken.

Weiter im Text.

Letzten Mittwoch hat sunny Nachwuchs bekommen. sunnyonpolitics ist ENDLICH live. Die Idee dazu kam mir mal auf einem 8 Stunden Flug, auf dem ich wie immer nicht schlafen konnte. Ich habe mir den Kopf darüber zerbrochen, wie ich sunny besser positionieren kann, wie ich hier endlich ein Thema, einen roten Farben reinbringen kann. Ich dachte mir, ich sollte mehr Politik machen. Da hängt mein Herz dran, das ist selten im Netz und das kann auch mega vielseitig sein. Allerdings hätte ich dann die Rubrik Tinder, Veganismus und What You Do einstellen müssen, das wollte ich nicht. Die Lösung sah dann folgendermaßen aus: Ich strukturiere sunny um und launche einen neuen Blog, nur für meine Politik.

Ich habe die ganze Chose dann im Flugzeug komplett durchgeplant, erst 6 Wochen später gibt es die ersten Ergebnisse, aber hier ein Überblick:

  1. com gehört jetzt mir. So richtig. Meine Domain, mein Blog. Das ist zwar eigentlich nur kosmetisch, aber ein wichtiger Schritt für mich.
  2. Wo wir gerade von Kosmetik reden. Das Design ist ja schon eine Weile neu, zum Facelift gehört aber endlich ein neues Logo und ein paar andere Keyvisuals die ich jetzt nach und nach einführen werde. Wie zum Beispiel die Unterschrift. Gefällt?      Hier links, im Menü gab es auch ein bisschen herumgeschubse. What I Do und What You Do sind weg. Weekly ist das Wesentlich. Es geht darum, jede Woche über etwas Neues zu schreiben und vor allem zu reden. Ein Gespräch anzufangen. Das hat in Punkto Veganismus und Treibhaus wunderbar geklappt und ich habe Mut zur Hoffnung, dass da bald noch mehr kommt. Daher auch der neue Kontakt: letstalk@sunnyonbehalf.com – Haut in die Tasten. Jede Meinung zählt.
  1. What You Do ist nicht weg, es heißt nur anders. Unter You guys findet ihr jetzt die ganzen Artikel über die Blogger, Musiker, Poledancer und sonstige Mitmenschen die ich in den letzten Monaten so interviewen konnte. Diese Rubrik ist nicht tot, aber zur Zeit leider zu zeitintensiv – sorry.
  2. Größte Neuerung: sunnyonpolitics. Politik in Farbe. Hier findet ihr längere Serien zu einem bestimmen Thema. In der ersten geht es um Trump in der zweiten vermutlich um Russland. Das ist klassische Politik vermischt mit dem typisch-gefärbten Blogging Charakter. Denn auch Politik wird durch Meinung erst interessant. Ich bin gespannt, wie ihr es findet.

 

Das soll es für heute gewesen sein. Nächsten Sonntag geht es wie gewohnt mit einem neuen Thema weiter. Bis dahin: Instagram is lit. Lest und kommentiert fleißig auf sunnyonpolitics (gibt’s übrigens jeden Mittwoch neu). Folgen ist das neue Danke sagen.

Bis nächste Woche,

sign


 

 

Puh… Links?!

Das neue M.I.A. – super pervers.

In Anlehnung an die Vogue’s Fashion Night am Freitag / Sehr sehenswert: Die 73 Fragen Serie der Vogue.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s