Der Blick zurück: Gay-Prank, Snowboarding, Heros: YouTube

Zauberhaften Guten Tag zusammen!
Nach der Schwarzmalerei von gestern dachte ich, es wird Zeit den Blick wieder auf etwas erheiterndes zu werfen, daher wird es heute um mein Lieblingsthema gehen: Das Internet. Praktisch dabei ist, dass ich mich hier an meinem eigenen Blog bedienen kann, noch besser daran ist, dass mir der Stoff so oder so nicht ausgehen würde. Ich beschränke mich in diesem Post mal auf YouTube, denn das Jahr hat ja noch ein paar Tage. Auf YouTube hat sich dieses Jahr so einiges getummelt, was man hier noch einmal resumieren sollte – daher kommen hier die Hits und Nos der besten Video Plattform aller Zeiten.

Vom Anfang des Jahres ist mir noch dieser kleine Film sehr gut in Erinnerung. Eines der meisten geklicktesten YouTube Videos war ein einfach traumhaft schöner Film, der zeigt, wie Casey Neistat mit einem Snowboard durch das Blizzard geplagte Manhattan fährt. Völlig zu recht hat am Tag darauf die ganze Welt drüber gesprochen und Casey zu ungeahnter Berühmtheit verholfen, die ihn zu am schnellsten wachsenden YouTube Kanal aller Zeiten machte. Ein Grund mit einem Lächeln ins neue Jahr zu starten. Danke Casey.

Weniger freudvoll erinnere ich mich an den Affen des Jahres: Mert Matan, der dachte es sei mega lustig seinem Vater zu verkaufen, dass er schwul sei. Dieser flippt darauf völlig aus, bis natürlich mit Erleichterung par excellence, dass natürlich alles nur ein Spaß war. Ich war entsetzt, das Internet war entsetzt. Mert hat uns dann noch eine Entschuldigung inklusive demütigem Papa hin gerotzt. Sie haben ja nichts gegen schwule, aber wenn man ein unkreativer Sack ist, der sich ausgesucht hat mit der Verbreitung von Gehirn Rotz seine Brötchen zu verdienen, dann lädt man eben alles hoch, ohne Rücksicht auf Verdummung. Ich kann euch den Clip gottseidank nicht verlinken, da unser Schatz den Film mittlerweile aus dem Netz genommen hat. Danke Mert.

Ähnlich sinnlos war auch diese Übung, eine Kampagne gegen Hass im Netz, finanziert von unseren Freunden im Familienministerium. Wie man nun den Erfolg einer solchen Kampagne misst, darüber lässt sich streiten, ich kann aber weder behaupten dass ich mehr Aufmerksamkeit gegenüber Hasskommentaren notieren kann, noch dass diese weniger geworden sind. Eigentlich haben sich alle über dieser Kampagne nur lustig gemacht. Danke Manuela.

Noch mehr Lachen gab es bei James Corden, ein UK Talk Master der das Potential des Social Web bis auf den letzten Tropfen leer gesaugt hat. Carpool Karaoke war fast jede Woche ein Hit. Ob mit Adele, Michelle Obama oder Bruno Mars, diese Serie war echt ein riesen Plus im Jahr 2016. Danke James.

Witzig zu erwähnen ist auch, dass eines der am meisten gedislikte Videos in 2016 von YouTube selbst kam. Dieser Erklärbär Clip, „Getting started with the YouTube Heros“ vermutlich auf die Antwort schwerer Kritik an YouTube in diesem Jahr, soll helfen, den Menschen zu erklären wie YouTube noch besser wird. Ohne das YouTube selbst etwas dafür tun muss.

Und wir gerade bei Kritik und Drama sind: Die gab es ja auch zur genüge. Etliche Channels verlieren wegen eines technischen Problems tausende Subs. Die Anzeigen Politik wird strenger: Kein Geld mehr für Sex, Drogen, Gewalt, politische und kontroverse Themen. Umbau der Startseite. Plötzlich sieht man seine abonnierte Creator erst an zweiter Steller und immer weider technische Defekte und Rants, rants, rants. Rants über die Kommentare, Rants über den immer billiger werdenden Content auf YouTube und Rants über Rants über YouTube. PewDiePie war da meist ziemlich weit vorne mit dabei. Ich würde euch gerne die Videos hier verlinken, aber leider kann kein Mensch wiederfinden, da Videotitel und Content bei ihm ja eher seltener zusammen passen. Aber hier redet er über Kommentare. Danke Pewds.

Und als letztes erwähnenswertes möchte ich noch ein Wort zur Werbung verlieren. Immerhin ist diese ja fester Bestandteil der Plattform und zumal gar nicht mehr zu scheiße. Mein Lieblings Pre-Roll Ad ist zwar nicht aus diesem Jahr, aber Old but Gold. Danke Geico.

 

Bis morgen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s