#45 Valendienstag

Heute fühlt sich halt irgendwie schon an wie gestern. Aber nein, es ist ganz neuer Tag und ein ganz besonderer Tag. Die Werbebranche, die Einzelhändler und Blumenpflücken lecken sich so laut die Finger, ich kann mein eigenes Stöhnen gar nicht hören. So sehr liegt die Liebe in der Luft. So anders ist der heutige Tag.

Guten Mittag am Valentinstag und Herzlichen Glückwunsch, zum Tag der Liebe.

Nie, hätte ich gedacht, dass ich mal diesen Artikel schreibe. Ich weiß, mittlerweile eilt mir schon der Ruf, der immer hetzenden Zynikerin voraus, aber kommt Leute – Valentinstag? Eigentlich muss das wirklich nicht sein, aber gut ich habe mir den Kalender ja nicht ausgedacht, also werde ich eben mit dem arbeiten was ich habe.

Natürlich habe ich meine Hausaufgaben gemacht und werde mal ein bisschen helfen, diesem komischen Tag auf die Spur zu kommen:

Ursprünglich von eine heiligen Valen-irgendwer erfunden, ist der Valentinstag eine Schöpfung der katholischen Kirche, wenn auch einige Jahrhunderte wieder von der Agenda gestrichen, denn damals wie heute, amouröse Aktivitäten, sei es Blumenschenken oder Nachttischteilen ist in der katholischen Kirche nicht gerade erwünscht. In Saudi-Arabien übrigens auch nicht. Da ist der Tag strengest verboten und Waren, die eventuell für Valentins-Tags-Zwecke entfremdet werden könnten, wie Rote Rosen und Pralinen dürfen in der Woche des Spektakels nicht importiert werden. Vielleicht wegen der Abneigung gegen die Katholiken, oder wegen der Abneigung gegenüber des Nachttischteilens, aber irgendwas verbindet die Römer und Saudis am Ende dann ja doch.

Ähnlich radikal sind auch die Thais. Sie können den Tag, oder das feiernd es Tages zwar nicht verbieten, aber Minderjährige haben heute Abend Ausgangssperre. Ziemlich sinnlos, wenn man bedenkt, dass das öffentliche Austauschen von Zärtlichkeiten ohnehin im ganzen Land verboten ist.

Und wo wir gerade so weit im Osten sind, geh ich mal weiter rechts rum: Asiaten, Koreaner und Japaner feiern den Tag nämlich auch. Aber nicht nur diesen Tag. Während am 14.02 die Männer von den Frauen beschenkt werden, gibt es noch einen weiteren Tag, an dem die Frauen von den Männern beschenkt werden – Gleichberechtigung par Exzellence. Für die, die leer ausgehen gibt es auch noch einen Tag, an dem werden Nudeln, mir schwarzer Soße gegessen und angeblich dem tristen Single Dasein gefrönt. Ich glaube das ist Blödsinn, in Wahrheit wird einfach nur viel getrunken und über die Probleme lamentiert, die nie ein Mensch lösen wird. Genau, wie an jedem meiner Freitagabende also.

Noch ein Stück weiter, über den Ozean, über meine Schmerzgrenze. Ich habe nur einen Valentinstag dort miterleben müssen, aber wie immer wird hier jeder Rahmen gesprengt: Vom Bäcker, zum Nachbarskind, aber auch Big Crush und Big Hubby wird hier jeder beschenkt, der zwei Hände und ein gefrorenes Grinsen im Gesicht hat. Liebe ist ja auch was Schönes und sollte zelebriert werden – aber erklärt das mal den Amerikanern.

Wie über den Teich und wieder in Europa. Mittel-und Westeuropa tun sich in ihren Bräuchen wohl weites gehend nichts: Man schenkt sich Blumen, man geht Essen, man teilt den Nachtisch, trinkt 2 Flaschen Wein und sieht sich Fifty Shades of Grey im Kino an.

Die einzigen, die aus der Reihe Fallen, sind die Skandinavier. Diese beschenken liebe ihre Freunde, als die Bettgenossen, irgendwie ja auch süß.

Soweit ich das recherchieren konnte, ist die kollektive Panikmache über Ausbleiben, Eintreten und Ausmaß der Valentins-Gaben ein weitverbreiteter Mythos. Denn ein Dienstag bleibt am Ende ja auch ein Dienstag, an dem „Nichts-Muss-Alles-Kann“ doch am glücklichsten macht.

Auch ist die Single-Hysterie, der vereinsamten Weintrinkerinnen und untervögelten Brauhaus-Junkies auch nicht wirklich nahe an der Realität. Wer nicht vor hat, wird den Dienstag nicht zum Dienstag machen, nur weil ein katholische Geistlicher mal einen Wilden Tag hatte, aber Traditionen sind eben Traditionen und da kann auch ich nicht anders, als mal ein paar Worte über diese Merkwürdigkeit zu verlieren.

Happy V-Day.


Und hier noch was zu schlauer werden:

Single sein ist so geil – hier ist warum. Jetzt.de erklärt, warum das kompletter Bullshit ist.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s